Von Betws-y-Coed nach Beddgelert

 

Beddgelert hat seinen Namen angeblich von dem legendären Hund Gelert.  

Der walisische Ortsname bedeutet "Gelerts Grab". Gelert war der Hund Llwelyns des Großen, der auf die Jagd ging und seinen Hund bei seinem kleinen Sohn in der Wiege zurückließ. Als er zurückkam, sah er das Kind nicht mehr und fand den Hund blutverschmiert.  

Er tötete ihn umgehend mit dem Schwert und entdeckte dann das unverletzte Baby unter den Kissen,  

neben der Wiege lag die Leiche eines Wolfs. Llywelyn bedauerte sein voreiliges Handeln und lächelte nie mehr.  

Der Hund aber wurde in Ehren begraben. Einen Nachweis für die Authentizität dieser Erzählung gibt es  

nicht.  

 

Lagekarte    

 

 

Impressionen  

Bilder:

Get Adobe Flash player

 

 

Zum Video über den Weg von Betws-y-Coed nach Beddgelert bitte einfach folgendes Bild anklicken:

 

 

     

 

   

Bookmarks

Facebook ShareGoogle BookmarksLinkedInTwitter